Das Facharchiv

Basis des Facharchivs „Internationale Jugendarbeit, Kinder- und Jugendreisen“ ist der umfangreiche Literaturbestand des Jugendreferats des Studienkreises für Tourismus e.V. in Starnberg (1963 – 1993).

Ende 2000 hat transfer e.V. das seither bundesweit intensiv genutzte Facharchiv zu Kinder- und Jugendreisen initiiert, koordiniert und weiterentwickelt. (2011-2013 in gemeinsamer Trägerschaft mit dem BundesForum Kinder- und Jugendreisen).

Seit 2014 ist das Facharchiv ein Projekt im Rahmen von „Forschung und Praxis im Dialog“ (FPD), das von transfer e.V. koordiniert wird.
Der Buchbestand des Facharchivs wird seit seiner Gründung kontinuierlich ergänzt und aktualisiert, sodass er um ca. 100 Titel jährlich wächst. Die Suchfunktion bietet zu vielen Stichworten (von "Abenteuer" bis "Zukunft") die ganze Palette der Fachpublikationen im Bereich Kinder- und Jugendreisen.

Das Angebot

Der Bestand

Neben Fachbüchern zum Kinder- und Jugendreisen und der Internationalen Jugendarbeit – dazu zählen auch vergriffene Bücher, die im Fachhandel nicht mehr erhältlich sind – sammelt das Facharchiv verschiedene Fachzeitschriften, Dokumentationen, Praxisbücher, Abschlussarbeiten und andere wissenschaftliche Schriften und macht sie so der Öffentlichkeit zugänglich.


Die Suche

Die Suchfunktion bietet zu unterschiedlichsten Schlagworten (von „Auslandsaufenthalt“ über „Diversität“, „Freizeiten“, „Pädagogik“ bis hin zu „Zukunft“) und Kategorien die ganze Palette der Fachpublikationen für die Arbeitsfelder Internationale Jugendarbeit, Kinder- und Jugendreisen sowie angrenzende Bereiche der Jugendarbeit und des Tourismus.


KATEGORIEN

  • Kinder- und Jugendarbeit,
  • Kinder- und Jugendreisen,
  • Tourismus allgemein,
  • Sanfter Tourismus (Nachhaltigkeit),
  • Interkulturelle/Internationale Jugendarbeit,
  • Jugend und Gesundheit,
  • Training/Management und
  • Praxis

 

Für Studierende

Dein Studiengang hat einen

  • sozialwissenschaftlichen,
  • sozialpädagogischen,
  • touristischen
  • und/oder betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt?

Dann ist das Facharchiv eine attraktive Anlaufstelle für deine nächste Studienarbeit!

Wissenschaftliche Abschlussarbeiten und Beratung

Im Facharchiv finden neben Fachbüchern auch wissenschaftliche Studienarbeiten und insbesondere Abschlussarbeiten ihren Platz. In diesem Zuge bietet transfer e.V. in seinem Büro begleitende Beratungen an, um Studierende, aber auch in der Praxis tätige Fachkräfte und Interessierte, bei ihren Recherchen rund um die Themen „Internationale Jugendarbeit, Kinder- und Jugendreisen“ zu unterstützen.
Wenn du Interesse an einer Beratung hast oder deine Abschlussarbeit anderen Studierenden und Interessierten im Facharchiv zur Verfügung stellen möchtest, dann schreib uns eine E-Mail an
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

 

Die Projektkoordination

transfer e.V.

Von der Geschäftsstelle in Köln-Longerich aus vernetzt und qualifiziert transfer e.V. als kompetenter Projektpartner Akteure der Jugend- und Bildungsarbeit. Im Rahmen unserer Projekte beschäftigen wir uns unter anderem mit den Themen Gesundheitsförderung, Diversität und Zugangsbarrieren. Unsere Angebote richten sich in erster Linie an Einrichtungen und Fachkräfte aus den Bereichen Schule und Hochschule, Kinder- und Jugendreisen, internationale Jugendarbeit sowie kommunale und verbandliche Jugendarbeit.

Forschung und Praxis im Dialog

Das von transfer e.V. koordinierte Netzwerk „Forschung und Praxis im Dialog“ (FPD) organisiert und begleitet den interdisziplinären und trägerübergreifenden Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis mit dem Ziel, Formate der Internationalen Jugendarbeit und des Kinder- und Jugendreisens und die darin tätigen Mitarbeiter*innen zu qualifizieren und zu beraten. Zu diesem Zweck führt FPD bereits seit 1989 Fachtagungen, Experten-Hearings und Kooperationsprojekte durch. Mittlerweile ist FPD ein wichtiges Element der Trend- und Zukunftsforschung in der Internationalen Jugendarbeit (IJA) in Deutschland geworden und gibt Impulse, die nachhaltig Inhalte, Konzepte und Strukturen der IJA beeinflussen.